Liebe Eltern! Liebe Schülerinnen und Schüler!

Die Grundschule Auf dem Berge bleibt bis einschließlich zum 18.04.2020 geschlossen. Nach derzeitigem Stand beginnt der Unterricht erst wieder am 20.04.2020.

Wir alle befinden uns in einer schwierigen Situation, die keiner von uns bisher erlebt hat. Trotzdem müssen wir versuchen, in unserem Rahmen der weiteren Verbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken!

Besprechen Sie bitte mit Ihrem Kind, dass es sich bei dieser zusätzlichen unterrichtsfreien Zeit nicht um zusätzliche Ferien handelt. Versuchen Sie auch soziale Kontakte Ihres Kindes auf das absolut notwendige Maß zu reduzieren.

Bitte halten Sie Ihr Kind dazu an, selbstständig Übungen zum Lesen, Schreiben und Rechnen zu machen. Dazu kann es das Material aus der Schule nutzen. Aber auch andere Materialien, ein Tablet oder der PC können hilfreich sein und geeignete Übungen für Ihr Kind bieten.

Inzwischen bieten auch verschiedene Sender Programme für Schülerinnen und Schüler an, wie z.B.:

https://www.daserste.de/specials/service/schule-daheim-lernangebote-schueler-corona-krise100.html

https://www.zdf.de/wissen/schulersatzprogramm-100.html

Natürlich gibt es auch noch viele weitere Angebote.

Wir alle sollten uns in dieser schwierigen Situation unserer Verantwortung bewusst sein. Nur gemeinsam können wir die Verbreitung des Virus verlangsamen.

Bleiben Sie und Ihre Kinder gesund!

Viele Grüße

Ihre Schulleitung und das Team der Grundschule Auf dem Berge


NOTBETREUUNG

Falls Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, bitten wir Sie, sich so bald wie möglich bei Frau Mümmler oder den Elternvertretern zu melden.


Schulschließung bis zum 18. April

Liebe Eltern,

wie Sie bereits den Medien entnehmen konnten, erhielten auch wir gegen elf Uhr die Meldung über die Schulschließung bis zum 18.04.2020.

  • Die Kinder nehmen alle Unterrichtsmaterialien für Deutsch und Mathematik mit nach Hause.
  • Die Klassenlehrerinnen werden für ihre Klasse Arbeitspläne, Wochenpläne o.ä. erstellen.
  • Diese Pläne werden wir auf unserer Homepage im Download-Bereich (unter Allg. Informationen) zum Herunterladen veröffentlichen.
  • Wir bitten Sie darum, Ihre Kinder dazu anzuhalten, diese Aufgaben zu bearbeiten.
  • Eine Kontrolle der Aufgaben findet dann später statt.

Da diese Situation auch für uns sehr unvorbereitet kommt, bitten wir Sie um Ihr Verständnis dafür, dass die Pläne womöglich nicht gleich am ersten Tag der Schließung auf der Homepage einzusehen sind. Die Erarbeitung kann durchaus ein bis zwei Tage dauern.

Außerdem bitten wir Sie, wie das hier „Auf dem Land“ und „Auf dem Berge“ üblich ist, sich gegenseitig, soweit wie es möglich ist, unter die Arme zu greifen.

„[…] Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis einschließlich 8 ist eine Notbetreuung in kleinen Gruppen in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr durch die Schule zu gewährleisten.

Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Ausgenommen von dieser Verfügung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung oder Verdienstausfall). […]“ (Rundverfügung 4/2020 der Niedersächsischen Landesschulbehörde, 13.03.2020)

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Viele Grüße und die besten Wünsche für unser aller Gesundheit

Dorina Mümmler


Rosenmontag

Auch in diesem Jahr feierte unsere Grundschule ausgiebig Karneval. Alle Schüler und Lehrer kamen verkleidet in die Schule, bis es von Katzen, Fabelwesen, Polizisten und Hexen nur so wimmelte!

Nachdem jeder einzelne Schüler sein Kostüm im Klassenverband vorgestellt hatte, ging es traditionell mit Pauken und Trompeten auf zum Dorfumzug!

Wieder in der Schule angekommen, konnten sich alle Anwesenden an einem überaus aufwändigem und kreativem Büffet bedienen. Zum Abschluss kehrten alle Karnevalisten in der Sporthalle ein und beschlossen den besonderen Vormittag mit Spiel, Musik und Tanz.

Ein großer Dank gilt den freiwilligen Helfern, allen Eltern für ein mehr als großzügiges Büffet, dem Förderkreis der Schule und Herrn Machunze und der Landbäckerei Grube für eine sehr großzügige Brötchenspende! Ohne Ihre Unterstützung wäre so ein Tag nicht umsetzbar, vielen Dank…


Ernährungsführerschein in Klasse 3

Endlich geht es los! Die dritte Klasse konnte es kaum erwarten bis der Ernährungsführerschein beginnt. Schon in der ersten Doppelstunde wurde viel gelernt und erprobt…


Schulausfall am 10.02.2020

Witterungsbedingter Schulausfall im Landkreis Northeim:

EINE NOTBETREUUNG WIRD VON 7:50 – 13:15 ANGEBOTEN!

Das Ganztagsangebot findet morgen NICHT statt!!!


Lesenacht der Klasse 4

Die Nacht vom 30.01. zum 31.01.2020 verbrachte die 4. Klasse in der Schule. Zunächst begann der Abend mit dem Herrichten der Schlafquatiere im Klassenzimmer. Danach konnte das Lesen in gemütlicher Atmosphäre beginnen. Später wurde noch gemeinsam ein Film angeschaut. Am nächsten Morgen frühstückten die KInder gemeinsam. Mit den Halbjahreszeugnissen wurden alle Schülerinnen und Schüler in die kurze Winterpause verabschiedet…


Weihnachtsfeier 2019

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien erlebte die gesamte Grundschule Auf dem Berge gemeinsam mit zahlreichen Angehörigen und Freunden eine eindrucksvolle Weihnachtsfeier.

(mehr …)

Wintermärchen in der Jugendkirche

Auch in diesem Jahr fuhr unsere Schule traditionell zum Wintermärchen der Jugendkirche MARIE. Das Grimmsche Märchen „die Goldene Gans“ begeisterte unsere Schüler nachhaltig. So transportierte das Märchen doch eine eindringliche Botschaft: „Es ist nicht richtig, Menschen nach ihrer Herkunft oder nach ihrem Aussehen zu beurteilen.“