Schulschließung bis zum 18. April


Liebe Eltern,

wie Sie bereits den Medien entnehmen konnten, erhielten auch wir gegen elf Uhr die Meldung über die Schulschließung bis zum 18.04.2020.

  • Die Kinder nehmen alle Unterrichtsmaterialien für Deutsch und Mathematik mit nach Hause.
  • Die Klassenlehrerinnen werden für ihre Klasse Arbeitspläne, Wochenpläne o.ä. erstellen.
  • Diese Pläne werden wir auf unserer Homepage im Download-Bereich (unter Allg. Informationen) zum Herunterladen veröffentlichen.
  • Wir bitten Sie darum, Ihre Kinder dazu anzuhalten, diese Aufgaben zu bearbeiten.
  • Eine Kontrolle der Aufgaben findet dann später statt.

Da diese Situation auch für uns sehr unvorbereitet kommt, bitten wir Sie um Ihr Verständnis dafür, dass die Pläne womöglich nicht gleich am ersten Tag der Schließung auf der Homepage einzusehen sind. Die Erarbeitung kann durchaus ein bis zwei Tage dauern.

Außerdem bitten wir Sie, wie das hier „Auf dem Land“ und „Auf dem Berge“ üblich ist, sich gegenseitig, soweit wie es möglich ist, unter die Arme zu greifen.

„[…] Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis einschließlich 8 ist eine Notbetreuung in kleinen Gruppen in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr durch die Schule zu gewährleisten.

Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Ausgenommen von dieser Verfügung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung oder Verdienstausfall). […]“ (Rundverfügung 4/2020 der Niedersächsischen Landesschulbehörde, 13.03.2020)

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Viele Grüße und die besten Wünsche für unser aller Gesundheit

Dorina Mümmler